König von Deutschland

Ich will sein, anders kann ich nicht sein

Heute vor 10 Jahren verstarb einer der größten deutschen Gegenwarts- und Populärmusiker. Rio Reiser, mit bürgerlichem Namen Ralph Christian Möbius. Geboren am 9. Januar 1950 in Berlin, war seine Kindheit geprägt von dem ständigen Umziehen mit seiner Familie (sein Vater war Ingenieur bei der Siemens AG). Bedingt durch diesen Umstand konnte sich Rio nie an einem Platz heimisch fühlen und suchte sich schon als Jugendlicher die Musik als Platz, an dem er für sich ein zuhause fand.

Von Anfang der 70er Jahre bis Mitte der 80er spielte Rio in der Band “Ton Steine Scherben”, dessen Mastermind er auch war. Mit Liedern wie “Keine Macht für Niemand” und “Macht kaputt, was euch kaputt macht” wurden die Scherben die musikalische Speerspitze der deutschen Linken. Die sozialkritischen und politischen Lieder waren aber auch immer von einer beeindruckenden Emotionalität Rios geprägt und zeigten, dass die Verwurzelung und Auseinandersetzung mit den Themen ein wirkliches Anliegen der Scherben waren. Hier entlang zum Weiterlesen »

Ibrahim Rugova, Präsident des Kosovo, verstorben

Der erste gewählte Präsident Kosovos ist am Samstag, den 21.01.2006, in Priština/Kosovo verstorben.

Rugova, der seit März 2002, der erste Präsident der unter Uno-Mandat stehende Provinz Kosovo war, litt schon längere Zeit an Lungenkrebs, was ihn aber nicht aufhielt weiter an der Zukunft Kosovos mitzuwirken und diese entscheidend zu bestimmen.

Zehn Jahre lang leistet er der zentralistischen Hegemonialbestrebung Milosevic (Serbien) gewaltlosen Widerstand und war damit der Gegenpol zu der gewaltbereiten UÇK. Aus diesem Grund der Gewaltlosigkeit bekam er auch den Beinamen „Gandhi des Balkans“. Hier entlang zum Weiterlesen »

Wenn man zu viel Kohle hat

Da wurde in den USA doch tatsächlich der Nierenstein von William Shatner (74), unter anderem Star Trek,für 25.000 Dollar verkauft. Käufer war das Online-Casino GoldenPalace.com.
Wenigstens wird das Geld der Ersteigerung einem guten Zweck zugeführt, es sollen Häuser (mehrere für 25.000 Dollar?) für Bedürftige gebaut werden. Natürlich in den USA.

Via IT&W. Hier geht’s lang.

Für alle M.C. Escher Freunde

und die, die es werden. Chilie hat beim Surfen nach Legopornos Legohintergründen Escher-Lego gefunden. Wirklicher Hammer und auf jeden Fall sehens- und verlinkungswert. » M.C. Escher

Get up, stand up

stand up for your rights. In diesem Fall war es aber das Sitzenbleiben. Und zwar vor genau 50 Jahren. In Montgomery, Alabama. Die vor Kurzem verstorbene Rosa Parks (*4. Februar 1913, † 24. Oktober 2005) hatte es nach eigenen Aussagen „einfach nur satt, sich zu fügen“. Sie blieb an jenem Tag sitzen. Sie stand nicht wie die drei anderen Farbigen ihrer Sitzreihe auf, um sich wie gefordert nach hinten zu setzen, damit ein stehender Weißer sich setzen konnte. Auch nicht unter Androhung von Sanktionen. Nein, sie wurde in diesem Moment Speerspitze der Antidiskriminierungsbewegung in den USA, ohne dass dies der Antrieb ihres „Ungehorsams“ gewesen wäre. Hier entlang zum Weiterlesen »

Firefox 1.5 veröffentlicht

Firefox

Mit einem geschätzen Marktanteil weltweit von 10%, in Deutschland nach inoffiziellen Angaben sogar 30%, liegt Firefox an zweiter Steller der Beliebtheitsskala für Webbrowser. Um diese Position zu stärken und auszubauen haben die Open-Source Mitarbeiter, die in sich einem losen Netzwerk zusammengeschlossen haben und aufbauend auf der Mozilla Suite, mit der Firefoxversion 1.5 nachgelegt. Hier entlang zum Weiterlesen »

Für das Vergessen

Das Volk ist von einer weiteren Geißel rechter Gesinnung, in Persona Franz Schönhubers, erlöst worden. Der Mitgründer der rechtsextremen Partei »Die Republikaner« starb in der Nacht zum Sonntag in seinem Wohnort am Tegernsee an einer Lungenembolie, die er auf Grund einer verschleppten Lungenentzündung erlitt.
Seine letzte große demokratische Tat war die Kandidatur bei den Bundestagswahlen 2005 im Wahlkreis 160, Dresden I, für die NPD. Nachdem die dort aufgestellten Kandidatin Kerstin Lorenz kurz vor den Bundestagswahlen verstarb, übernahm Schönhuber die Kandidatur, erreichte aber nur 2,4% bei den Stimmenauszählungen. Hier entlang zum Weiterlesen »