Firefox 1.5 veröffentlicht

Firefox

Mit einem geschätzen Marktanteil weltweit von 10%, in Deutschland nach inoffiziellen Angaben sogar 30%, liegt Firefox an zweiter Steller der Beliebtheitsskala für Webbrowser. Um diese Position zu stärken und auszubauen haben die Open-Source Mitarbeiter, die in sich einem losen Netzwerk zusammengeschlossen haben und aufbauend auf der Mozilla Suite, mit der Firefoxversion 1.5 nachgelegt. Hier entlang zum Weiterlesen »

Für das Vergessen

Das Volk ist von einer weiteren Geißel rechter Gesinnung, in Persona Franz Schönhubers, erlöst worden. Der Mitgründer der rechtsextremen Partei »Die Republikaner« starb in der Nacht zum Sonntag in seinem Wohnort am Tegernsee an einer Lungenembolie, die er auf Grund einer verschleppten Lungenentzündung erlitt.
Seine letzte große demokratische Tat war die Kandidatur bei den Bundestagswahlen 2005 im Wahlkreis 160, Dresden I, für die NPD. Nachdem die dort aufgestellten Kandidatin Kerstin Lorenz kurz vor den Bundestagswahlen verstarb, übernahm Schönhuber die Kandidatur, erreichte aber nur 2,4% bei den Stimmenauszählungen. Hier entlang zum Weiterlesen »

Sicherheit im Web soll erhöht werden

Wie bei arstechnica zu lesen ist haben sich Entwickler der Webbrowser Firefox, Konqueror, Opera und Internet Explorer darauf geeinigt das Web sicherer vor Phishingangriffen (Wikilink) zu machen. Demnach sollen sichere Seiten, die zum Online Shopping, Banking und Anderem dienen die Adressleiste grün darstellen, da sie ein sicheres Zertifikat enthalten. Bei ungültigen Zertifikaten soll die Adressleiste hingegen rot gefärbt sein. Pop-Up Fenster sollen in Zukunft die URL (Internetadresse) beinhalten, so dass man auch hier mit einem ungeübten Blick entscheiden kann, ob es sich um eine vertrauenswürdige oder nicht vertrauenswürdige Seite handelt.
Das ist doch glücklicherweise endlich mal wieder ein weiterer Schritt in Sachen Netzsicherheit für Anwender, die das Medium Internet nicht bis in seine tiefsten Winkel beherrschen.

Leckeres Hühnersüppchen gefällig?

Na, ob das so richtig schmecken wird?

Hühnersüppchen
Klick auf’s Bild, Dummerchen.

Und Franziska Augstein hat doch Recht

Irgendwann holt einen die Wahrheit doch ein. So hat auch Stefan Aust und seine Mischpoke (in der prejorativen Bedeutung) die Realität eingeholt. Franziska Augstein hatte es ja in der »Berliner Zeitungskonferenz« in aller Deutlichkeit gesagt. „Der Fisch stinkt vom Kopf.“ Wobei in einem stinkendem Kopf ja mal etwas drin gewesen sein muss. Der von Augstein zelebrierte Abgesang des Abendlandes Wochenblattes mag in vielen Punkten zutreffen. Aber dass es so schlecht um die Qualität des Spiegel bestellt ist, verdeutlicht das Rechenbeispiel in den Bildern unten. Wer durch den Mathematikunterricht der Grundschule gekommen ist kann auch ohne PISA Nachweis leicht nachvollziehen, dass da etwas nicht stimmen kann. Um es mit den Worten des qualitativ gleichwertigen Fernsehsenders neunLive zu sagen: Wie viele Tannenzapfen sehen sie auf dem Bild?

Reform Kirchhof

Reform Kirchhof

Link

Googles heimliche Intelligenz?

Wenn man auf die Google Seite geht und dort den Suchbegriff „Failure“ eingibt, dann auf „Gut Glück!“ klickt bekommt ein Ergebnis, das Einen verwundert. Oder auch nicht verwundert.

Website G.W. Bush

Man wird auf diese Seite verlinkt.

Gefühltes Nichts

Verloren, weg im Wasser der Endlichkeit, im Strudel der Gleichgültigkeit,
was ist der Begriff Zusammen wert? Werte einer vergangenen Zeitlosigkeit
in der Gefangenheit des Ichs, wir – du wo sind die Wünsche der Gemeinsamkeiten
hin, das Wasser der Nahbarkeit, die Kraft der Projektion?
Wie eine schwere Krankheit, von meinem Kopf blutet es leere Gedanken,
harte Gefühle enger Distanz. Die Engel meiner Träume
sind die Dämonen meiner Unverletzbarkeit geworden

Wenn meine Seele Frieden gefunden hat,
werde ich dir ein Stück meines Ichs geben.
Bewahre es vor der Mauer der Undurchdringbarkeit,
den Waffen der Gleichgültigkeit und dem Hass der Lieblosigkeit.
Meine Selbstzerstörung als Vermächtnis meiner Unzulänglichkeit.

Und ich weiß, eines Tages wirst du ein wundervolles Leben haben,
ich weiß du wirst ein Stern sein am Horizont eines Anderen,
aber warum, warum, warum kann es nicht, warum kann es nicht meiner sein?